Logo Leuchte des Jahres

AVVENI[Design: code2design / Michael Schmidt und Ulrich Sattler]

Avveni wurde als modulares System konzipiert, das sich an räumliche Gegebenheiten anpassen und beliebig in verschiedene Richtungen erweitern lässt. Überraschend ist die hohe Flexibilität: Die Leuchte kann als Einbau-Downlight, Decken-, Steh-, Tisch- und Pendelleuchte eingesetzt werden. Wie alle Entwürfe von Sattler, zeigt sich Avveni mit ungewöhnlichen Detaillösungen und einer sehr hohen Detailqualität. So ist ein Kernstück der Avveni, der magnetische Kugelverbinder, dem menschlichen Schultergelenk nachempfunden.

Avveni leuchtet entweder als einzelner Spot oder als raumüberspannende Struktur. Deutlich zeigt sich die Vielfalt an Möglichkeiten, die die Leuchtenfamilie aus geometrischen Formen schöpft. Das Leuchtensystem wurde in Zusammenarbeit mit dem Designbüro als modulares LED-Lichtsystem entwickelt. Um die Leuchtenköpfe abzunehmen und auszutauschen, werden sie ganz einfach an- beziehungsweise abgeclipst. Darüber hinaus ermöglicht es das Gelenk, die Leuchtenköpfe um annähernd 360 Grad zu drehen und zu schwenken. Auch der Leuchtenkopf selbst wurde flexibel konzipiert.

Sattler Leuchten

AVVENI[Design: code2design / Michael Schmidt und Ulrich Sattler]

Avveni wurde als modulares System konzipiert, das sich an räumliche Gegebenheiten anpassen und beliebig in verschiedene Richtungen erweitern lässt. Überraschend ist die hohe Flexibilität: Die Leuchte kann als Einbau-Downlight, Decken-, Steh-, Tisch- und Pendelleuchte eingesetzt werden. Wie alle Entwürfe von Sattler, zeigt sich Avveni mit ungewöhnlichen Detaillösungen und einer sehr hohen Detailqualität. So ist ein Kernstück der Avveni, der magnetische Kugelverbinder, dem menschlichen Schultergelenk nachempfunden.

Avveni leuchtet entweder als einzelner Spot oder als raumüberspannende Struktur. Deutlich zeigt sich die Vielfalt an Möglichkeiten, die die Leuchtenfamilie aus geometrischen Formen schöpft. Das Leuchtensystem wurde in Zusammenarbeit mit dem Designbüro als modulares LED-Lichtsystem entwickelt. Um die Leuchtenköpfe abzunehmen und auszutauschen, werden sie ganz einfach an- beziehungsweise abgeclipst. Darüber hinaus ermöglicht es das Gelenk, die Leuchtenköpfe um annähernd 360 Grad zu drehen und zu schwenken. Auch der Leuchtenkopf selbst wurde flexibel konzipiert.

Sattler Leuchten

AVVENI[Design: code2design / Michael Schmidt und Ulrich Sattler]

Avveni wurde als modulares System konzipiert, das sich an räumliche Gegebenheiten anpassen und beliebig in verschiedene Richtungen erweitern lässt. Überraschend ist die hohe Flexibilität: Die Leuchte kann als Einbau-Downlight, Decken-, Steh-, Tisch- und Pendelleuchte eingesetzt werden. Wie alle Entwürfe von Sattler, zeigt sich Avveni mit ungewöhnlichen Detaillösungen und einer sehr hohen Detailqualität. So ist ein Kernstück der Avveni, der magnetische Kugelverbinder, dem menschlichen Schultergelenk nachempfunden.

Avveni leuchtet entweder als einzelner Spot oder als raumüberspannende Struktur. Deutlich zeigt sich die Vielfalt an Möglichkeiten, die die Leuchtenfamilie aus geometrischen Formen schöpft. Das Leuchtensystem wurde in Zusammenarbeit mit dem Designbüro als modulares LED-Lichtsystem entwickelt. Um die Leuchtenköpfe abzunehmen und auszutauschen, werden sie ganz einfach an- beziehungsweise abgeclipst. Darüber hinaus ermöglicht es das Gelenk, die Leuchtenköpfe um annähernd 360 Grad zu drehen und zu schwenken. Auch der Leuchtenkopf selbst wurde flexibel konzipiert.

Sattler Leuchten


  • HIGHLIGHT - Das Fachmagazin der Lichtbranche
  • LICHTFORUM NRW
  • Lighting JOBS - Die Jobbörse der Lichtbranche