Teilnehmerübersicht Leuchte des Jahres 2014
Bild wechseln ...

U-TURN [Design: Michel Charlot]

Akzentlicht im Handumdrehen: Die neue LED-Spotfamilie U-TURN lädt zur spielerischen Interaktion mit Licht ein. Da die Vertiefung im Leuchtenkopf auf beiden Seiten magnetisch ist, kann er mit einem Handgriff von der Kugel gelöst, gewendet und wieder aufgesetzt werden. So lässt sich mit U-TURN wahlweise direktes oder indirektes LED-Licht erzeugen

Zusammen mit dem veränderbaren Abstrahlwinkel ist U-TURN ein flexibles Lichtwerkzeug mit hohem Spaßfaktor.

Belux

Bild wechseln ...

CUBELIGHT CL1 [Design: Mathias Schifferdecker]

18 Glaswürfel – 14 transparent und vier in den Komplementärfarben Rot, Gelb, Grün und Blau – können immer wieder neu aufgetürmt, kombiniert und gestapelt werden. Die LED-Lichtquelle im verchromten Sockelelement, erleuchtet das Objekt von unten und bricht je nach Aufstellung in unterschiedlichen Spektren durch die Glaswürfel. Die Anzahl der Kuben lässt sich nahezu beliebig erweitern.

CUBELIGHT ist keine einfache Ambienteleuchte – eher ein Lifestyle-Objekt. Ein stimmungsvolles Licht das beinahe unendliche Gestaltungs- und Farbvariationen zulässt.

Tecnolumen

Bild wechseln ...

GLANCE [Design: Ottenwälder & Ottenwälder]

GLANCE verkörpert die Renaissance des klassischen Lampenschirms in einer Interpretation mit Materialien, Farben und Technologien der Neuzeit. Die Silhouette des Lampenschirms wird in einem Aluminiumkopf mit sieben verschiedenen Farben aufgegriffen. Bestückt mit modernster LED-Technik erfüllt die Leuchte den Wunsch nach klassischer Eleganz, in Verbindung mit zukunftsweisender Lichttechnik.

Eine Vielzahl an Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten runden das charmante Profil der Leuchtenfamilie GLANCE ab. Die harmonische Verschmelzung von klassischem Leuchtendesign mit aktueller LED-Technik gibt der der Leuchtenfamilie GLANCE ein unverwechselbares Gesicht.

Oligo


  • HIGHLIGHT - Das Fachmagazin der Lichtbranche
  • LICHTFORUM NRW
  • RWE
  • Lighting JOBS - Die Jobbörse der Lichtbranche