Logo Leuchte des Jahres

RIMA [Design: Matthias Pinkert]

Bei der Leuchte RIMA wird das Licht nicht mehr über einen passiven Lichtschalter an- und ausgeschaltet, sondern wird vom Nutzer aktiv über vier Ringe gesteuert.

Der Nutzer wird in die Lage versetzt sich seine eigene Lichtsituation zu schaffen, indem er nicht mehr die gesamte oder Teile der Leuchte sondern das Licht an die von ihm gewünschte Stelle bewegt. Hierzu dienen vier Ringe die horizontal verschoben werden und somit mehrere, individuelle Lichtbereiche definieren können, die vom Nutzer variabel gestaltbar sind.

Zwei weitere Ringe funktionieren auf dieselbe Weise. Jeder Ring hat zudem einen weiteren Ring aufsitzen, welcher sich radial bewegen lässt und dabei Lichtaustrittswinkel, Lichtfarbe, Lichtintensität oder Lichtwärme steuern kann. Die Hand wird direkt am Licht geführt und ruft im Benutzer ein Selbstverständnis mit hohem sinnlichem Erlebnis hervor.

[VIDEO ansehen]

DREIPULS Studio für Lichtinnovation

RIMA [Design: Matthias Pinkert]

Bei der Leuchte RIMA wird das Licht nicht mehr über einen passiven Lichtschalter an- und ausgeschaltet, sondern wird vom Nutzer aktiv über vier Ringe gesteuert.

Der Nutzer wird in die Lage versetzt sich seine eigene Lichtsituation zu schaffen, indem er nicht mehr die gesamte oder Teile der Leuchte sondern das Licht an die von ihm gewünschte Stelle bewegt. Hierzu dienen vier Ringe die horizontal verschoben werden und somit mehrere, individuelle Lichtbereiche definieren können, die vom Nutzer variabel gestaltbar sind.

Zwei weitere Ringe funktionieren auf dieselbe Weise. Jeder Ring hat zudem einen weiteren Ring aufsitzen, welcher sich radial bewegen lässt und dabei Lichtaustrittswinkel, Lichtfarbe, Lichtintensität oder Lichtwärme steuern kann. Die Hand wird direkt am Licht geführt und ruft im Benutzer ein Selbstverständnis mit hohem sinnlichem Erlebnis hervor.

[VIDEO ansehen]

DREIPULS Studio für Lichtinnovation

RIMA [Design: Matthias Pinkert]

Bei der Leuchte RIMA wird das Licht nicht mehr über einen passiven Lichtschalter an- und ausgeschaltet, sondern wird vom Nutzer aktiv über vier Ringe gesteuert.

Der Nutzer wird in die Lage versetzt sich seine eigene Lichtsituation zu schaffen, indem er nicht mehr die gesamte oder Teile der Leuchte sondern das Licht an die von ihm gewünschte Stelle bewegt. Hierzu dienen vier Ringe die horizontal verschoben werden und somit mehrere, individuelle Lichtbereiche definieren können, die vom Nutzer variabel gestaltbar sind.

Zwei weitere Ringe funktionieren auf dieselbe Weise. Jeder Ring hat zudem einen weiteren Ring aufsitzen, welcher sich radial bewegen lässt und dabei Lichtaustrittswinkel, Lichtfarbe, Lichtintensität oder Lichtwärme steuern kann. Die Hand wird direkt am Licht geführt und ruft im Benutzer ein Selbstverständnis mit hohem sinnlichem Erlebnis hervor.

[VIDEO ansehen]

DREIPULS Studio für Lichtinnovation


  • HIGHLIGHT - Das Fachmagazin der Lichtbranche
  • ON-LIGHT - Licht im Netz
  • LICHTFORUM NRW
  • RWE
  • Lighting JOBS - Die Jobbörse der Lichtbranche