Logo Leuchte des Jahres

Slimline [Design: Mathias Schifferdecker]

Die Grundidee der Slimline Leuchtenkollektion ist es, eine sehr filigrane und maximal bewegliche Leuchte aus dem kleinstmöglichen Aluminium-Rundprofil zu kreieren, welche über Gestensteuerung dimmbar, ein- und auszuschalten ist, als auch die Funktion des stufenlosen Lichtfarbwechsel je nach Ausführungsvarianten der Leuchte zwischen 2700 K und 6500 K zu erlauben.

Das Besondere an allen Slimline Leuchten ist die Entwicklung der einzigartigen und patentierten Clip-Halterung, in den Farben rot, schwarz oder transparent erhältlich. Diese erlaubt bei allen Leuchtenmodellen das Drehen und Verschieben des Leuchtkörpers, um den Lichtaustritt und zusätzlich bei der Hänge- und Pendelleuchte Slimline 02 und Vario die Montageabstände der Deckenhalterungen individuell einstellen zu können.

Die jüngste Entwicklung aus der Slimline Kollektion, die Wall-Lightboards, entstanden aus der Zusammenarbeit mit Moto Waganari, der Gitternetz-Skulpturen nach menschlichen Silhouetten formt. Zur Beleuchtung dieser Werke entwickelte der kunstaffine Ingenieur Mathias Schifferdecker die Wandleuchte Slimline Wall-Lightboard, die auf den typischen Komponenten der » Slimline «-Serie basiert: Aluminiumprofil mit High Power LED-Segment, Halte- und Drehclip sowie Gestensteuerung. Das System Slimline Wall-Lighboard setzt aktuell die Arbeiten von Moto Waganari in namhaften Galerien in Europa und den USA in Szene. Das Magentkugelgelenk, welches bei der Schreibtischleuchte Slimline 01 und den Slimline Wall-Lightboards zur Anwendung kommt, erlaubt dem Nutzer zusätzliche Ausrichtung- und Einstellungsmöglichkeiten des Leuchtenprofils zur optimalen Ausleuchtung.

Slimline [Design: Mathias Schifferdecker]

Die Grundidee der Slimline Leuchtenkollektion ist es, eine sehr filigrane und maximal bewegliche Leuchte aus dem kleinstmöglichen Aluminium-Rundprofil zu kreieren, welche über Gestensteuerung dimmbar, ein- und auszuschalten ist, als auch die Funktion des stufenlosen Lichtfarbwechsel je nach Ausführungsvarianten der Leuchte zwischen 2700 K und 6500 K zu erlauben.

Das Besondere an allen Slimline Leuchten ist die Entwicklung der einzigartigen und patentierten Clip-Halterung, in den Farben rot, schwarz oder transparent erhältlich. Diese erlaubt bei allen Leuchtenmodellen das Drehen und Verschieben des Leuchtkörpers, um den Lichtaustritt und zusätzlich bei der Hänge- und Pendelleuchte Slimline 02 und Vario die Montageabstände der Deckenhalterungen individuell einstellen zu können.

Die jüngste Entwicklung aus der Slimline Kollektion, die Wall-Lightboards, entstanden aus der Zusammenarbeit mit Moto Waganari, der Gitternetz-Skulpturen nach menschlichen Silhouetten formt. Zur Beleuchtung dieser Werke entwickelte der kunstaffine Ingenieur Mathias Schifferdecker die Wandleuchte Slimline Wall-Lightboard, die auf den typischen Komponenten der » Slimline «-Serie basiert: Aluminiumprofil mit High Power LED-Segment, Halte- und Drehclip sowie Gestensteuerung. Das System Slimline Wall-Lighboard setzt aktuell die Arbeiten von Moto Waganari in namhaften Galerien in Europa und den USA in Szene. Das Magentkugelgelenk, welches bei der Schreibtischleuchte Slimline 01 und den Slimline Wall-Lightboards zur Anwendung kommt, erlaubt dem Nutzer zusätzliche Ausrichtung- und Einstellungsmöglichkeiten des Leuchtenprofils zur optimalen Ausleuchtung.

Slimline [Design: Mathias Schifferdecker]

Die Grundidee der Slimline Leuchtenkollektion ist es, eine sehr filigrane und maximal bewegliche Leuchte aus dem kleinstmöglichen Aluminium-Rundprofil zu kreieren, welche über Gestensteuerung dimmbar, ein- und auszuschalten ist, als auch die Funktion des stufenlosen Lichtfarbwechsel je nach Ausführungsvarianten der Leuchte zwischen 2700 K und 6500 K zu erlauben.

Das Besondere an allen Slimline Leuchten ist die Entwicklung der einzigartigen und patentierten Clip-Halterung, in den Farben rot, schwarz oder transparent erhältlich. Diese erlaubt bei allen Leuchtenmodellen das Drehen und Verschieben des Leuchtkörpers, um den Lichtaustritt und zusätzlich bei der Hänge- und Pendelleuchte Slimline 02 und Vario die Montageabstände der Deckenhalterungen individuell einstellen zu können.

Die jüngste Entwicklung aus der Slimline Kollektion, die Wall-Lightboards, entstanden aus der Zusammenarbeit mit Moto Waganari, der Gitternetz-Skulpturen nach menschlichen Silhouetten formt. Zur Beleuchtung dieser Werke entwickelte der kunstaffine Ingenieur Mathias Schifferdecker die Wandleuchte Slimline Wall-Lightboard, die auf den typischen Komponenten der » Slimline «-Serie basiert: Aluminiumprofil mit High Power LED-Segment, Halte- und Drehclip sowie Gestensteuerung. Das System Slimline Wall-Lighboard setzt aktuell die Arbeiten von Moto Waganari in namhaften Galerien in Europa und den USA in Szene. Das Magentkugelgelenk, welches bei der Schreibtischleuchte Slimline 01 und den Slimline Wall-Lightboards zur Anwendung kommt, erlaubt dem Nutzer zusätzliche Ausrichtung- und Einstellungsmöglichkeiten des Leuchtenprofils zur optimalen Ausleuchtung.


  • HIGHLIGHT - Das Fachmagazin der Lichtbranche
  • LICHTFORUM NRW
  • Lighting JOBS - Die Jobbörse der Lichtbranche