Am letzten Freitag ist die Abstimmung geendet – mit deutlichem Vorsprung hat die Leuchte Algae von Molto Luce den Wettbewerb 2019 für sich entschieden. Mit der Leuchte aus der Feder von Rainer Mutsch konnte der österreichische Hersteller Molto Luce den Erfolg des Vorjahres wiederholen.

 

2018 gewannen die Lichtspezialisten mit der Leuchte Lens und konnten mit der Leuchte Algae jetzt als erster Hersteller überhaupt den Titel verteidigen. Auch in diesem Jahr hat der Wettbewerb wieder eine große Zahl von Internetnutzern angezogen. Im hochklassig besetzten Feld kam die Leuchte Nuindie von Sigor auf den zweiten Platz, kurz dahinter mit wenigen Stimmen Abstand wurde die Leuchte OE Quasi Light (Design: Olafur Eliasson) von Louis Poulsen Dritter.

 

Erst mit einigem Abstand konnten sich die weiteren Leuchten platzieren, alle vier weiteren Nominierten waren aber eng beisammen. Das zeigt, dass alle Nominierten ihre Fans hatten. Die Preise werden im kommenden Jahr zur Light + Building überreicht. Die Gewinner von drei Leuchten aus dem Kreis der registrierten Wähler werden direkt benachrichtigt und erhalten von den drei ausgezeichneten Herstellern je eine Leuchte.

Leuchten 2019

  • Leuchte Pendiro IC, Bäro
  • Leuchte Algae, Molto Luce
  • Leuchte TEO2, Ompeo
  • Leuchte OE Quasi Light, Louis Poulsen
  • Leuchte Nuindie, Sigor
  • Leuchte Dome, Spectral
  • Leuchte Aircooled, Steng
Der Newsletter von highlight-web.de

  • HIGHLIGHT - Das Fachmagazin der Lichtbranche
  • LICHTFORUM NRW
  • Lighting JOBS - Die Jobbörse der Lichtbranche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden (Weitere Informationen)OK